Aktuelles Hygienekonzept (Stand 12.04.2021)

Regelung zum Sportbetrieb in der Sporthalle der Grundschule Kieholm ab 12.04.2021

Hygienekonzept des Sportbetriebes im SV Kieholm 65 e.V.

Regelung zum Sportbetrieb in der Sporthalle der Grundschule Kieholm ab 12.04.2021

  1. Die Teilnehmer melden sich bei der Trainerin an.
  2. Der Verein hat die Kontaktdaten der Sportler in einer Teilnehmerliste für jede Sportart zu dokumentieren. Sie sind für einen Zeitraum von vier Wochen Aufzubewahren und auf Verlangen der zuständigen Behörde zu übermitteln.Die Listen müssen wahrheitsgemäß und leserlich mit Namen, Vornamen und Telefonnummer ausgefüllt werden.
  3. Weiterhin wird auf Bildung von Fahrgemeinschaften zum Training verzichtet.
  4. Auf Händeschütteln, Abklatschen, in den Arm nehmen und Jubeln oder Trauern in der Gruppe wird komplett verzichtet.
  5. Bei Ankunft und bei Beendigung sind die Hände durch bereitgestelltes Händedesinfektionsmittel zu desinfizieren. Das Händedesinfektionsmittel wird vom Sportverein bereitgestellt.
  6. Der Sport wird weiterhin kontaktfrei durchgeführt.
  7. 7. Der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Sportlern untereinander und zum Spartenleiter ist stets zu wahren. Bewegungskorrekturen und Hilfestellungen werden durch die Spartenleiter  nicht durchgeführt.
  8. Bei der Nutzung von Sportgeräten sind die Hygienevorgaben einzuhalten. Diese sind vor und nach der Nutzung zu desinfizieren. Dies gilt auch für Türklinken.
  9. Zur Desinfektion der Sportgeräte werden Flächendesinfektionsmittel und Papierrollen mit Halter vom Verein bereitgestellt.
  10. Die Aus- und Rückgabe der vereinseigenen Sportgeräte erfolgt persönlich durch den Spartenleiter.
  11. Um Warteschlangen und Kursüberschneidungen zu vermeiden, liegen mindestens 15 Minuten zwischen den Kursen. Der Zugang zu den Außenanlagen erfolgt über den Haupteingang der Schule. Der Ausgang erfolgt über das Tor zum Sportplatz. Zugang zu den Umkleideräumen über den Haupteingang der Sporthalle.
  12. Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen die Einrichtung nicht betreten.
  13. Die Duschräume stehen nicht zur Verfügung
  14. Die regelmäßige Desinfektion und gegeben falls Reinigung der Toiletten ist vom Verein zu übernehmen und sicherzustellen. Das Amt stellt lediglich die tägliche Reinigung am Morgen vor dem Schulbeginn sicher. Eine Reinigung und DesInfektion zwischen Schul- und Sportbetrieb der Vereine erfolgt nicht, dies obliegt in der Verantwortung der Vereine.
  15. Die regelmäßige Lüftung von Innenräumen ist durchzuführen. Beim Verlassen sind die Fenster zu schließen.
  16. Die Spartenleiter und alle Sportler sind über das aktuelle Konzept zu informieren.
  17. Das jeweils aktuelle Sportangebot, mit den jeweils geltenden Regelungen, wird in den sozialen Medien veröffentlicht.

 

Mit diesem Hygienekonzept möchten wir auch den Angehörigen von Risikogruppen die Teilnahme am Sport ermöglichen. Hier ist uns wichtig, das Risiko für diesen Personenkreis zu minimieren. Ein  Individualtraining kann hier eine Option sein. Zudem sollen die Punkte auch ein Appell an den gesunden Menschenverstand sein. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet werden und alternativ eine risikofreie Aktivität gesucht werden.

 

SV Kieholm 65 e.V. Kieholm, 10.04.2021

Im Namen des Vorstandes

Heiko Führing
1.Vorsitzender SV Kieholm 65 e.V.

 

» PDF ansehen

keyboard_arrow_up